tablet-guide.de

Das ist neu am Apple iPad 2

Apple hat Anfang 2010 mit dem ersten iPad auf’s richtige Pferd gesetzt und einen ganz neuen Markt für flache Tablet Computer geschaffen. Während die Konkurrenz erst eine eigene Strategie finden und eigene Tablets konzipieren musste, hatte Apple genug Zeit um an der zweiten Generation iPad zu arbeiten. Was dabei rausgekommen ist, kannst du hier lesen.

Der noch recht junge Tablet-Markt überschlug sich zu Beginn 2011 mit Tablet Ankündigungen nahezu aller Computer- und Handyhersteller. Geräte, die man auch tatsächlich kaufen kann, gibt es in Deutschland bis heute jedoch recht wenig.

Neben dem etwas verunglückten WeTab, dem sehr dürftigen Toshiba Folio und dem recht ordentlichen Samsung Galaxy Tab findet man in großen roten Elektronikfachmärkten nichts Gescheites, bis auf das iPad.

Diese Situation ändert sich sicherlich im Frühjahr 2011, wenn die angekündigten Tablets von Motorola, HTC, HP und wie sie alle heißen, so langsam in die Läden schwappen.

Was hat sich Apple nun für die zweite iPad Generation einfallen lassen? Die Erwartungen waren hoch und Apple hatt sie nicht enttäuscht.

So sieht das neue iPad 2 aus

iPad 2 Design
Das neue iPad 2 Design

iPad 2 – schneller und flacher

Kommen wir zum spannenden Teil: Das iPad der zweiten Generation hat ein neues, dünneres Gehäuse bekommen. Damit ist es sogar flacher als das iPhone 4. Im Inneren schlummert ein neuer Dual-Core Prozessor mit 1GHz Taktfrequenz. Damit soll das iPad 2 deutlich schneller sein, als sein Vorgänger. Auch die Grafikleistung ist nun bis zu 9x schneller.

Trotz des dünneren Gehäuses und der verbesserten Leistung hält der Akku, wie beim Vorgänger, 10 Stunden durch. Das ist durchaus ein ganzer Arbeitstag und ein deutlicher Vorteil zu herkömmlichen Laptops.

Technische Daten

  • 1 GHz Apple A5 DualCore
  • 9,7 Zoll Display mit 1024×768 Pixeln
  • 603g Gewicht
  • 16, 32 und 64 Gigabyte SSD-Flashspeicher
  • Mobilfunknetze: UMTS / HSDPA / HSUPA / GSM / EDGE
  • Funk: Wi-Fi (802.11b/g/n) und Bluetooth 2.1 + EDR
  • Gyroskop, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor

HD-Videoaufzeichnung und FaceTime

Da lag die Gerüchteküche richtig: Apple spendiert dem iPad 2 sowohl vorne also auch hinten eine Kamera. Videotelefonie (FaceTime) steht nun nichts mehr im Weg. Außerdem können HD Videos mit 720p bei 30 Bildern/Sekunde aufgezeichnet und mit dem neuen iMovie direkt am iPad bearbeitet werden.

iPad 2 FaceTime
FaceTime am iPad 2

Anschlüsse

Das iPad bleibt sparsam mit Anschlüssen, direkt am Gerät befindet sich nur ein Kopfhörer-Anschluss sowie der Dock-Connector. Für die Ausgabe von hochaufgelöstem Video gibt es jetzt neu einen HDMI Adapter, welcher separat gekauft werden muss und 1080p Video an einen Fernseher schicken kann.

Preis und Verfügbarkeit des iPad 2

Das iPad 2 kommt am 11. März in den USA auf den Markt und wird circa zwei Wochen später, am 25. März auch in Deutschland erhältlich sein. Die Preise bleiben gleich, das iPad der ersten Generation ist jetzt schon ab 379 Euro erhältlich.

Spannende Links zum iPad 2

iPad 2 – Neue Hardware, neue Apps – Dort erfährst du was es mit dem Smartcover auf sich hat und was du mit den neuen Apps iMovie und GarageBand machen kannst.

iPad 2: Alle Fakten zu Apples neuem Tablet – Hier kannst du nachlesen was Steve Jobs nicht gesagt hast, eine sehr gute Zusammenfassung

Apple stellt iPad 2 vor und zieht mit der Konkurrenz gleich. Mehr nicht – Eher kritische Betrachtung auf basicthinking.

Was hältst du vom iPad 2?

Apple scheint der Konkurrenz weiter einen Schritt voraus zu sein. Wie stehst du zum neuen iPad, was gefällt und was stört? Schreib deine Meinung als Kommentar.

Veröffentlicht am 2. März 2011 Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.